Schließen ✖

Wir starten 2021 mit einer Veränderung: Aus Kfz-Reggoldt wird nun nach 4 Jahren „Pujol Kfz-Reparaturwerkstatt“.

» weiter

News

Alternative Antriebe: Jeder fünfte Neuwagen fährt elektrisch

Elektroautos sind gefragt: Im laufenden Jahr fährt jeder zehnte Neuwagen rein elektrisch. Und auch die Plug-in-Hybride sind beliebt.

Der Anteil elektrischer Modelle wächst. (Foto: VW)

Der Anteil elektrischer Modelle wächst. (Foto: VW)

2020 hat sich die E-Mobilität in Deutschland laut Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes stärker durchgesetzt als jemals zuvor. Alternative Antriebe (batterieelektrisch, Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff) beanspruchten rund ein Viertel aller Neuzulassungen. Die Anzahl der neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) mit reinem Elektroantrieb legte mit einem Plus von 206 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu.

Kleinwagen mit batterieelektrischem Antrieb stellten mit 29,9 Prozent das stärkste Segment bei den Neuzulassungen des Jahres 2020 dar. Auf das Segment der SUV mit batterieelektrischem Antrieb entfiel knapp ein Fünftel (19,9 Prozent) des Neuzulassungsvolumens. Die Kompaktklasse erreichte mit 19,6 Prozent bei dieser Antriebsart einen ähnlich hohen Anteil.

Insgesamt wurden in 2020 394.940 Neuwagen mit elektrischem Antrieb neu zugelassen. Pkw der Marke VW erreichten davon mit 17,4 Prozent den höchsten Anteil, gefolgt von Mercedes und Audi. Von den insgesamt 194.163 batterieelektrisch angetriebenen Pkw entfiel der größte Neuzulassungsanteil mit 23,8 Prozent ebenfalls auf die Marke VW, gefolgt von Renault und Tesla. Die privaten Neuzulassungen bei den batterieelektrisch angetriebenen Pkw machten mit 48,8 Prozent bereits beinahe die Hälfte aller Neuzulassungen aus. Bei den alternativen Antrieben lag das Verhältnis bei rund zwei Drittel gewerblich zu einem Drittel privater Halterinnen und Halter.